Mittelalterlicher Markt in Korbach

Seinen Namen trägt der Historische Mittelalterliche Markt mit Fug und Recht: Mit all seinen mittelalterlichen Darstellern, Lagern und Ständen, ist die Veranstaltung längst selbst zu einem Stück Korbacher Geschichte geworden. Es ist bereits das 36. Mal, wenn der Markt am 8. und 9. Oktober 2022 endlich wieder unzählige Besucher aus nah und fern in die Hansestadt lockt.

In den letzten Jahren ist das Marktgelände immer größer geworden und schlängelt sich vom Hauptbahnhof über die Prof.-Bier-Straße und mit einer Schleife in die Kirchstraße bis hinauf zum neuen Rathaus in der Korbacher Altstadt.

Freunde treffen auf dem Mittelalterliche Markt

Der Samstag steht vor allem bei den Einheimischen hoch im Kurs. Viele, die Korbach aus beruflichen oder sonstigen Gründen verlassen haben, trifft man an diesem Tag in der Stadt, und so wird hier und da fröhlich mit Korbacher Marktbier auf das Wiedersehen angestoßen – nicht selten bis tief in die Nacht hinein in den Gaststätten der Altstadt.

Verkaufsoffener Sonntag

Sonntags wird es dann richtig voll in der Stadt. Viele Gäste aus nah und fern genießen den entspannten Einkaufsbummel durch die Geschäfte, die ab 12 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag einladen, während draußen in der Fußgängerzone Ritter, Gaukler und Bänkelsänger für Stimmung sorgen oder Hexen und manch skurrile Unholde ihren Schabernack mit dem Marktvolk treiben. Daran haben nicht nur die jüngsten Zeitreisenden ihren Spaß.

Ein authentisches Erlebnis

Plastik ist übrigens seit jeher verpönt auf dem Markt. Darauf legt die Korbacher Hanse großen Wert, und teilnehmende Gruppen und Stände haben sich längst darauf eingestellt. Damit ist auch der 36. Historische Mittelalterliche Markt in Korbach nicht nur ein authentisches Erlebnis, sondern auch ein gutes Beispiel für gelebte Nachhaltigkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.