Anzeigenkampagne der Korbacher Hanse

Viele Mitgliedsbetriebe durchleben gerade Zeiten, die man allenfalls aus den Erzählungen früherer Generationen kennt. Wir alle stehen der Corona-Krise ziemlich ratlos gegenüber. Dass die Geschäfte unserer Einkaufsstadt nach Ostern wieder öffnen dürfen, bleibt nur zu hoffen. Vier Wochen ohne Einnahmen in einer menschenleeren Stadt werden aber so oder so tiefe Narben hinterlassen.

Anzeigenkampagne für den Handel in Korbach

Hoffen wir auf die Treue unserer Kundinnen und Kunden, von denen viele zu "ihrer" Einkaufsstadt ein ganz persönliches Verhältnis pflegen. Damit diese uns nicht vergessen und auch während des Lockdowns Angebot vor Ort nutzen können, haben wir einen Aufruf gestartet und großformatige Anzeigen in der WLZ, im Eder-Diemel-Tipp und im Korbacher Boten geschaltet.

Das CAMPAGNER-Team hat gemeinsam mit dem Servicebüro der Hanse auf der Seite www.freudichaufkorbach.de eine Liste mit Bestell- und Liefermöglichkeiten zusammengestellt. Diese Möglichkeiten bewerden wir ebenfalls intensiv. Wir hoffen, dass viele Kunden von den Serviceleistungen gebrauch machen werden.

Wie lange die aktuellen Maßnahmen noch andauern werden, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt nicht einschätzen. Sobald sich eine Normalisierung des öffentlichen Lebens abzeichnet, werden wir aber unsere Einkaufsstadt sofort wieder in der Öffentlichkeit präsent machen. Hoffen wir, dass es nicht länger als unbedingt notwendig dauern wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.